Berlin, 14.7.2016 – Die zuständige Prüfstelle der Landeswahlleitung für den Bezirk Mitte erhielt in dieser Woche nochmals einen ansehnlichen Stapel mit Unterstützerunterschriften für die AfD – der Antritt unserer Kandidaten zur Abgeordnetenhaus- und BVV-Wahl ist damit auch für den AfD-Bezirk Berlin-Mitte gesichert. Über 700 Berliner Bürger haben mit ihren Unterschriften auf den vorgesehen amtlichen Formblättern den Weg für die AfD gebahnt.

Anstrengende Wochen liegen hinter den Bezirksmitgliedern der AfD-Mitte, denn die Wahlkampfvorbereitungen begannen bereits im Mai mit großem personellen Einsatz. Da die AfD in Berlin erstmals zu den Wahlen antritt, mussten Unterschriften gesammelt werden, diese formale Hürde sieht das Berliner Wahlgesetz für neue Parteien vor: 2200 Unterstützer brauchte es berlinweit für die Landesliste und 185 Unterschriften für die Bezirksliste, diese waren schnell erreicht. Außerdem brauchte jeder unserer sieben Direktkandidaten noch einmal 45 Unterschriften direkt von Bürgern aus seinem Wahlkreis – entsprechend waren unsere Teams mit Info-Ständen bereits seit Mai an den Wochenenden auf den Straßen und Plätzen in Mitte, Tiergarten, Moabit und Wedding unterwegs. Der engagierte persönliche Einsatz unserer Mitglieder war von Erfolg gekrönt, alle Quoren wurden erreicht. Nach einer letzten amtlichen Prüfung werden die Namen unserer Direktkandidaten in den sieben Bezirks-Wahlkreisen schon bald auf die Wahlzettel gedruckt werden können.

 

V.i.S.d.P.       Alternative für Deutschland Bezirksverband Berlin-Mitte
Pressekontakt: Boris Preckwitz, Tel. 0177-2771876